Menu Zurück

RD-4055DM von Horizon: Doppelmagnetzylinder jetzt serienmäßig

Kombiniertes Stanzsystem soll die Produktion beschleunigen
RD-4055DM von Horizon: Doppelmagnetzylinder jetzt serienmäßig_5090

Die rotative Stanzmaschine RD-4055DM von Horizon ist serienmäßig mit zwei Magnetzylindern ausgestattet.

Bei seiner neuen rotativen Stanze hat Horizon ein Feature integriert, das bislang nur als Sonderausstattung verfügbar war. Das Modell RD-4055DM ist jetzt serienmäßig mit zwei Magnetzylindern ausgestattet.

Das Nachfolgemodell der RD-4055 verarbeitet Materalien zwischen 0,1 und 0,5 mm Stärke. Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 6.000 Bogen pro Stunde ist das System ausgelegt auf Formate von 200 x 275 mm bis 400 x 550 mm, bei minimalem Stanzformat von 50 x 80 mm.

Die rotative Stanze verfügt über eine elektronische Bogensteuerung, mit deren Hilfe der Bogen vorwärts und rückwärts transportiert und positioniert werden kann.  Während bei der RD-4055 Rillkanäle manuell auf dem Gegendruckzylinder aufgebracht werden mussten, werden beim neuen Modell mit Doppelmagnetzylinder Rillungen als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt. Damit soll die RD-4055DM zum einen eine bessere Rillqualität liefern, zum anderen eine mögliche Fehlerquelle eliminieren.

Die Stanzbleche werden auf den Magnetzylindern montiert. Die Stanzgitter werden über eine integrierte Separiereinheit automatisch abgeleitet sowie Löcher wahlweise mechanisch ausgestoßen oder mit Druckluft ausgeblasen.

zurück nach oben

© Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, 2011